Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Modern Thursdays mit Oberg | Schubert | Dimitriadis

17. Oktober 2013 @ 21:00

- Kostenlos

UWE OBERG, Piano http://www.uweoberg.de/
FRANK-PAUL SCHUBERT, Saxophon http://www.frankpaulschubert.de/
YORGOS DIMITRIADIS, Schlagzeug https://myspace.com/yorgosdimitriadis

Ein einziges Berlin Konzert mit dem Wiesbadener Pianisten Uwe Oberg!

„Oberg ist einer der Wenigen, der amerikanische und europäische Improvisationsmusik tatsächlich zu verbinden vermag; einer der interessantesten Pianisten am gefährlichen Terrain zwischen Neuer Musik und freiem Jazz, der vor allem durch seine ökonomische Spielweise besticht.“ (OTTMAR KLAMMER / ORF)
„(…) alles, was er in die Hände nimmt, bekommt mehr Glanz, wird intensiviert.“ (ART LANGE / CHICAGO)
1962 in Offenbach geboren, begann er mit sieben Jahren Klavier zu spielen (Unterricht), ging durch populäre Musikstile und landete in den frühen 80er Jahren beim Jazz. Autodidakt. Seit 1986 ist er Mitglied der KOOPERATIVE NEW JAZZ / ARTist Wiesbaden.
Das Schlüsselwort zu seiner Musik lautet Improvisation. Beeindruckt vom freien Jazz und Neuer Musik entwickelte er seine besondere Klaviertechnik; wichtige Einflüsse sind Thelonious Monk, Paul Bley, Cecil Taylor, Don Pullen, Ran Blake, Andrew Hill, die Musik von Anthony Braxton, die frühe Klaviermusik von John Cage sowie europäische Improvisationsmusik. Seit den 80er Jahren spielt er in zahlreichen Kontexten: Als Solist spannt er den Bogen vom Inside-Piano zur Musik von Monk. Mit seinem aktuellen Quartett/Trio spielt er eigene wie auch fremde Kompositionen – was auch immer er spielt, transformiert er in seine unverwechselbare, schillernde Klaviersprache, die stilistische Grenzen überwindet.
Ferner sucht er immer wieder die improvisatorische Begegnung mit Musikern aus verschiedenen Kulturen, etwa im Duo mit Xu Fengxiaoder im Trio mit Saadet Türköz und Urs Leimgruber. Weitere Kooperation mit: Alfred Harth, Peter Kowald, Tony Oxley, Matthias Schubert,Uli Phillipp, Jürgen Wuchner, Sven-Ake Johansson, Jazzensemble des HR, Rudi Mahall, Fred Anderson, Axel Dörner, Heinz Sauer, Ute Jeutter, Subroto Roy Chaudhuri, Rajesh Mehta, Paul Lovens, Carl Ludwig Hübsch , Urs Leimgruber, Frank Gratkowski, Christof Thewesu.v.a.
Außerdem komponiert und spielt er Theatermusik sowie Musik für Tanz & Literatur. Workshops. Zahlreiche CD-Einspielungen.

Als gefragter Stummfilmpianist ist er regelmäßig z.B. im Deutschen Filmuseum Frankfurt/M. oder Caligari Wiesbaden zu hören.

2004 wurde er zum Projekt „Darmstadt-Warschau / Shared Spaces“ bei den internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt / Warschauer Herbst eingeladen. Außerdem kuratiert er das Jazzfestival JUST MUSIC in Wiesbaden.
Beim Festival JUST MUSIC 07 / HESSISCHES JAZZPODIUM wurde Oberg am 1.12.07 mit dem HESSISCHEN JAZZPREIS ausgezeichnet.

Details

Datum:
17. Oktober 2013
Zeit:
21:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,

Details

Datum:
17. Oktober 2013
Zeit:
21:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,